Zum Hauptinhalt springen

Bickel: «Wir haben uns auseinandergelebt»

YB trennt sich nicht ganz unerwartet von Uli Forte. Die Young Boys ziehen nach ungenügendem Saisonstart die Notbremse, weil sie nicht mehr an den Trainer glauben.

Video: Michael Bucher

YB liegt mal wieder am Boden. Keine vier Wochen dauerte es, und aus der Vorsaisoneuphorie im Verein entwickelte sich eine Saisonstartkrise. Am Donnerstag zogen die Young Boys die Notbremse und entliessen Trainer UIi Forte. Aus Sicht des Vereins gab es keine andere Möglichkeit mehr nach drei Unentschieden zu Beginn der Super League und dem klaren Ausscheiden gegen Monaco in der Champions-League-Qualifikation (1:7).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.