Zum Hauptinhalt springen

Das Lachen vergeht ihm nicht so schnell

Seit seiner Rückkehr von Thun nach Bern hat Josef Martinez erst zweimal getroffen. Vor der Partie in Lausanne vom Sonntag wartet der Topskorer der Vorrunde nun schon seit über zwei Monaten auf ein Tor.

Aufgeweckte Persönlichkeit: Josef Martinez geht gerne auf andere Personen zu. Während des Gesprächs stellt er auch gelegentlich Gegenfragen, lacht vor allem aber viel.
Aufgeweckte Persönlichkeit: Josef Martinez geht gerne auf andere Personen zu. Während des Gesprächs stellt er auch gelegentlich Gegenfragen, lacht vor allem aber viel.
Andreas Blatter

Wechselte in der jüngeren Vergangenheit ein Spieler von Thun zu YB, musste bald einmal festgestellt werden, dass dieser Akteur in Bern nicht an die Leistungen beim FC Thun anknüpfen kann. Bei Christian Schneuwly war das so. Der Wünnewiler hatte vor seiner Rückkehr zu den Young Boys im Sommer 2012 mit acht Toren und acht Vorlagen zu den produktivsten Akteuren der Schweiz gezählt. Mittlerweile steht er nach einer enttäuschenden letzten Saison wieder im Oberland unter Vertrag. Oder bei Renato Steffen. Im vergangenen Jahr war er in Thun zum Senkrechtstarter der Super League avanciert, bei den Gelb-Schwarzen vermochte er jedoch bisher kaum einmal zu überzeugen und muss sich meist mit der Rolle des Ersatzspielers begnügen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.