Zum Hauptinhalt springen

«Das ist kein Ferienlager, sondern ein Trainingslager»

Die Young Boys haben ihr Trainingslager im Süden Portugals erreicht. Den Spielern stehen zehn intensive Tage bevor.

Nichts mit Ausschlafen: 07:15 Footing am Strand.
Nichts mit Ausschlafen: 07:15 Footing am Strand.
zvg/bscyb.ch
Strandlauf in Almancil noch vor dem Frühstück.
Strandlauf in Almancil noch vor dem Frühstück.
zvg/bscyb.ch
Die Sprache Fussball versteht die ganze Welt: «Unser Freund und Helfer», schreiben Hans Imboden und Matthias Gubler zu ihrem Schnappschuss mit einem spanischen Polizisten.
Die Sprache Fussball versteht die ganze Welt: «Unser Freund und Helfer», schreiben Hans Imboden und Matthias Gubler zu ihrem Schnappschuss mit einem spanischen Polizisten.
zvg/bscyb.ch
1 / 23

Bereits am Mittwoch ist die erste Mannschaft der Berner Young Boys in Richtung Portugal abgereist. Dabei stiessen die Berner auf bekannte Gesichter: Beim Flug bis zur Zwischenlandung in Palma war der SC Freiburg mit den Schweizer Nationalspielern Gelson Fernandes und Admir Mehmedi mit an Board. Sie befanden sich auf der Reise nach Jerez. Für YB hingegen ging es weiter nach Faro im Süden von Portugal.

Das Reiseziel Almancil erreichten die Young Boys um 16.30 Uhr Ortszeit und Trainer Uli Forte bot seine Spieler umgehend zur ersten Laufeinheit auf. In den folgenden zehn Tagen will sich der Tabellendritte der Super League optimal für die Rückrunde vorbereiten. Forte betont: «Das ist kein Ferienlager, sondern ein Trainingslager!»

Es stehen unter anderem drei Testspiele auf dem Programm. Am Freitag findet das erste gegen den Champions-League-Achtelfinalist Bayer Leverkusen statt. Am 19. Januar wird das Team die Rückreise antreten und am 2. Februar startet YB mit dem ersten Spiel gegen den FC Thun.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch