Zum Hauptinhalt springen

Endlich wieder Wankdorf: Das Geschenk für die YB-Fans

Das Stade de Suisse heisst ab Sommer 2020 wieder Wankdorf – dank dem Biotechnologie-Unternehmen CSL Behring, das YB jährlich einen siebenstelligen Betrag überweisen wird.

Dominic Wuillemin
Aus «Stade de Suisse» wird wieder «Wankdorf»: Erfahren Sie in dieser Bildstrecke alles über das geschichtsträchtige Stadion.
Aus «Stade de Suisse» wird wieder «Wankdorf»: Erfahren Sie in dieser Bildstrecke alles über das geschichtsträchtige Stadion.
Peter Klaunzer, Keystone
Der FC Barcelona bestürmt am 1. Juni 1961 im Final des Europacups der Meister im Wankdorf-Stadion  das Tor von Benfica Lissabon Torhüter Pereira. Das Spiel Benfica Lissabon gegen FC Barcelona endet 3:2.
Der FC Barcelona bestürmt am 1. Juni 1961 im Final des Europacups der Meister im Wankdorf-Stadion das Tor von Benfica Lissabon Torhüter Pereira. Das Spiel Benfica Lissabon gegen FC Barcelona endet 3:2.
Keystone
Marcel Kunz, Goalie der Schweizer Fussball-Nationalmannschaft, streckt sich vergeblich, der Rueckzieher Gianni Rivas landet unhaltbar zum 1:1 Ausgleich im Tor, aufgenommen am 11. November 1967. Das Spiel endete 2:2 Unentschieden.
Marcel Kunz, Goalie der Schweizer Fussball-Nationalmannschaft, streckt sich vergeblich, der Rueckzieher Gianni Rivas landet unhaltbar zum 1:1 Ausgleich im Tor, aufgenommen am 11. November 1967. Das Spiel endete 2:2 Unentschieden.
Keystone
Heinz Schneiter, stehend, Trainer der Berner Young Boys, mit seinen Spielern im Wankdorf-Stadion in Bern, aufgenommen im Juli 1972.
Heinz Schneiter, stehend, Trainer der Berner Young Boys, mit seinen Spielern im Wankdorf-Stadion in Bern, aufgenommen im Juli 1972.
Keystone
Die Berner Young Boys gewinnen den Schweizer Ligacup-Final am 23. Mai 1976 gegen den FC Zuerich im Wankdorf Stadion in Bern mit 4 zu 2. Captian Martin Truempler hebt den Pokal in die Höhe.
Die Berner Young Boys gewinnen den Schweizer Ligacup-Final am 23. Mai 1976 gegen den FC Zuerich im Wankdorf Stadion in Bern mit 4 zu 2. Captian Martin Truempler hebt den Pokal in die Höhe.
Keystone
Im Cupfinal gegen den FC St. Gallen vom  11. April 1977 gewinnen die Young Boys mit 1:0 und werden Cupsieger. Im Sektor der Berner Fans herrscht gute Stimmung.
Im Cupfinal gegen den FC St. Gallen vom 11. April 1977 gewinnen die Young Boys mit 1:0 und werden Cupsieger. Im Sektor der Berner Fans herrscht gute Stimmung.
Keystone
Im Cupfinal YB gegen St. Gallen vom 11. April 1977 im Wankdorf-Stadion in Bern beklatscht auf der Tribuene Bundesrat Kurt Furgler aus St. Gallen eine gute Aktion seines Teams, doch schliesslich gewinnen die Young Boys mit 1:0 und werden Cupsieger.
Im Cupfinal YB gegen St. Gallen vom 11. April 1977 im Wankdorf-Stadion in Bern beklatscht auf der Tribuene Bundesrat Kurt Furgler aus St. Gallen eine gute Aktion seines Teams, doch schliesslich gewinnen die Young Boys mit 1:0 und werden Cupsieger.
Keystone
Martin Fryand (rechts) von den Berner Young Boys versucht am Sonntag, 12. Oktober 1997, in der NLB-Partie YB-Wil den beiden Wilern Patrick Winkler (Mitte) und Rico Fuchs (links) zu entkommen.
Martin Fryand (rechts) von den Berner Young Boys versucht am Sonntag, 12. Oktober 1997, in der NLB-Partie YB-Wil den beiden Wilern Patrick Winkler (Mitte) und Rico Fuchs (links) zu entkommen.
Keystone
Ein Zuschauer beobachtet am Donnerstag, 21. Oktober 1999 im Stadion Wankdorf das Training der ersten Mannschaft, welche damals in der Nationalliga B spielte.
Ein Zuschauer beobachtet am Donnerstag, 21. Oktober 1999 im Stadion Wankdorf das Training der ersten Mannschaft, welche damals in der Nationalliga B spielte.
Keystone
Blick zur Haupttribüne des Stadions Wankdorf, aufgenommen am Donnerstag, 21. Oktober 1999.
Blick zur Haupttribüne des Stadions Wankdorf, aufgenommen am Donnerstag, 21. Oktober 1999.
Keystone
Mit dem Match YB gegen Lugano wird das Berner Wankdorf Stadion, am Samstag, 7. Juli 2001, verabschiedet.
Mit dem Match YB gegen Lugano wird das Berner Wankdorf Stadion, am Samstag, 7. Juli 2001, verabschiedet.
Keystone
Viele Feuerwerkeinlagen der Berner Fans begleiten den historischen Moment.
Viele Feuerwerkeinlagen der Berner Fans begleiten den historischen Moment.
Keystone
Rund 22'000 Zuschauer besuchten das letzte Fussballspiel im Wankdorfstadion zwischen den Berner Young Boys und dem FC Lugano in der Schweiz.
Rund 22'000 Zuschauer besuchten das letzte Fussballspiel im Wankdorfstadion zwischen den Berner Young Boys und dem FC Lugano in der Schweiz.
Keystone
Fans tragen eine Bank des Wankdorf-Stadions als tolle Erinnerung an das letzte Spiel des Stadions zwischen YB und dem FC Lugano am Samstag,  7. Juli 2001 aus dem Stadion.
Fans tragen eine Bank des Wankdorf-Stadions als tolle Erinnerung an das letzte Spiel des Stadions zwischen YB und dem FC Lugano am Samstag, 7. Juli 2001 aus dem Stadion.
Keystone
Die Young Boys Spieler verabschieden sich von den Fans, nach dem Match YB gegen Lugano.
Die Young Boys Spieler verabschieden sich von den Fans, nach dem Match YB gegen Lugano.
Keystone
Fans graben nach dem letzten Spiel im Wankdorfstadion Teile des Rasens als Souvenir aus.
Fans graben nach dem letzten Spiel im Wankdorfstadion Teile des Rasens als Souvenir aus.
Keystone
Am 03. August 2001 wird das Wankdorf Stadion gesprengt. Der Abbruch ist in vollem Gange.
Am 03. August 2001 wird das Wankdorf Stadion gesprengt. Der Abbruch ist in vollem Gange.
Keystone
Die Überreste des Stadions, nachdem die vier 50 Meter hohen Flutlichtmasten gesprengt wurden.
Die Überreste des Stadions, nachdem die vier 50 Meter hohen Flutlichtmasten gesprengt wurden.
Keystone
Von einem Fussballstadion ist nicht mehr viel zu sehen. Ganz geblieben ist nach der Sprengung einzig der legendäre Uhrturm.
Von einem Fussballstadion ist nicht mehr viel zu sehen. Ganz geblieben ist nach der Sprengung einzig der legendäre Uhrturm.
Keystone
Ein Blick über das neue Stadion Stade de Suisse, am Donnerstag, 10. Juli  2003 in Bern, vom Dach der VIP-Loge auf den Stand der Arbeiten auf dem 'Spielfeld'.
Ein Blick über das neue Stadion Stade de Suisse, am Donnerstag, 10. Juli 2003 in Bern, vom Dach der VIP-Loge auf den Stand der Arbeiten auf dem 'Spielfeld'.
Keystone
YB Spieler Stephane Chapuisat, links, und Jung-Fussballspieler Marco Pfister, rechts verlegen am Dienstag, 5. Oktober 2004 im Stade de Suisse-Wankdorf in Bern das erste Stück Rasen.
YB Spieler Stephane Chapuisat, links, und Jung-Fussballspieler Marco Pfister, rechts verlegen am Dienstag, 5. Oktober 2004 im Stade de Suisse-Wankdorf in Bern das erste Stück Rasen.
Keystone
Schlussfeuerwerk nach der Spektakelshow, am Samstag, 30. Juli 2005 in Bern, bei der Eröffnungsfeier fuer das Stade de Suisse im Wankdorf. Mit einem dreitägigen Eröffnungsfest wird das neue Stadion eingeweiht.
Schlussfeuerwerk nach der Spektakelshow, am Samstag, 30. Juli 2005 in Bern, bei der Eröffnungsfeier fuer das Stade de Suisse im Wankdorf. Mit einem dreitägigen Eröffnungsfest wird das neue Stadion eingeweiht.
Keystone
Die Fussballmannschaft der Young Boys an der Spektakelshow bei der Eröffnung des Stade de Suisse.
Die Fussballmannschaft der Young Boys an der Spektakelshow bei der Eröffnung des Stade de Suisse.
Keystone
Mit dem Namen Stade de Suisse konnten die Fans des BSC YB nie viel anfangen...Des öfteren zeigten Sie Choreos, Fahnen etc. mit dem Wunsch, das heimische Stadion wieder mit dem Namen Wankdorf Stadion zu versehen.
Mit dem Namen Stade de Suisse konnten die Fans des BSC YB nie viel anfangen...Des öfteren zeigten Sie Choreos, Fahnen etc. mit dem Wunsch, das heimische Stadion wieder mit dem Namen Wankdorf Stadion zu versehen.
Ostkurve Bern
Mit einem Stadion Wankdorf Marsch durch Bern vor dem Spiel YB - Thun am 09. August 2015 und einer Petition mit vielen Unterstützenden machten sie zusätzlich auf ihren Wunsch aufmerksam.
Mit einem Stadion Wankdorf Marsch durch Bern vor dem Spiel YB - Thun am 09. August 2015 und einer Petition mit vielen Unterstützenden machten sie zusätzlich auf ihren Wunsch aufmerksam.
Ostkurve Bern
Das Warten und Kämpfen der Fans hat sich gelohnt...
Das Warten und Kämpfen der Fans hat sich gelohnt...
Keystone
...Wanja Greuel, Hanspeter Kienberger und Pierre Caloz, Verwantwortlicher fuer die Produktionsstandorte von CSL Behring, rechts, geben sich die Hand, am Ende einer Medienkonferenz, am Dienstag, 3. Dezember 2019 im Stade de Suisse in Bern. YB und CSL Behring haben eine Stadionpartnerschaft abgeschlossen. Ab der Saison 2020/21 heisst das Stade de Suisse wieder...
...Wanja Greuel, Hanspeter Kienberger und Pierre Caloz, Verwantwortlicher fuer die Produktionsstandorte von CSL Behring, rechts, geben sich die Hand, am Ende einer Medienkonferenz, am Dienstag, 3. Dezember 2019 im Stade de Suisse in Bern. YB und CSL Behring haben eine Stadionpartnerschaft abgeschlossen. Ab der Saison 2020/21 heisst das Stade de Suisse wieder...
Keystone
1 / 29

Die Hauptaussage fällt nicht nebenbei, aber sie ist auch nicht prominent platziert.

Es ist Dienstagvormittag. Die Young Boys haben in der Gstaad Lounge im 3. Stock des Stade de Suisse zur Medienkonferenz eingeladen. Um eine erfreuliche Neuigkeit zu verkünden, wie sie in einem Communiqué drei Stunden zuvor schrieben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen