Zum Hauptinhalt springen

Christoph Spycher: «Es ist schwierig, einfach nur zu geniessen»

Der Sportchef spricht über die traumhafte YB-Saison. Und er sagt, was er nie für möglich gehalten hat.

Fabian Ruch
Christoph Spycher am Samstagabend nachdem feststand, dass YB erneut Schweizer Meister ist.
Christoph Spycher am Samstagabend nachdem feststand, dass YB erneut Schweizer Meister ist.
Marcel Bier

Hätten Sie vor dieser Saison einen derart souveränen Meistertitel für möglich gehalten? Damit rechnen konnte man natürlich nicht, aber irgendwie hat man ja immer den Traum einer nahezu perfekten Saison im Hinterkopf. Uns ist das gelungen, das ist wunderschön.

Wer ist für Sie der YB-Spieler der Saison? Wie Sie bestimmt ahnen, werde ich nicht einen einzelnen Fussballer nennen. Das würde diesem Team nicht gerecht werden. Uns zeichnet aus, dass wir in jeder Reihe über herausragende Spieler verfügen. Und – und das ist nicht weniger wichtig – dass wir ausnahmslos hungrige Fussballer haben. Sie lassen sich nicht hängen, wenn sie keinen Stammplatz haben, und tragen mit der täglichen Arbeit im Training einen grossen Anteil dazu bei, dass wir konzentriert bleiben. Der Spieler der Saison ist die Mannschaft.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen