Zum Hauptinhalt springen

Blockierter Rücken, blockierter Meister

YB startet mit einem enttäuschenden 1:1 gegen Aufsteiger Servette in die Saison – und überzeugt nur in der Startphase.

Gesten der Frustration: Guillaume Hoarau und seinen Teamkollegen gelingt der Saisonauftakt gegen Aufsteiger Servette nicht wie gewünscht.
Gesten der Frustration: Guillaume Hoarau und seinen Teamkollegen gelingt der Saisonauftakt gegen Aufsteiger Servette nicht wie gewünscht.
Raphael Moser

Aller Anfang ist leicht. YB beginnt die neue Saison, wie es die alte aufgehört hat. Schwungvoll und überlegen, leichtfüssig und treffsicher. Keine 300 Sekunden sind gespielt, als Nicolas Ngamaleu nach feiner Vorarbeit Miralem Sulejmanis das 1:0 gegen Servette erzielt. Kurz darauf scheitert Jean-Pierre Nsame mit einem Kopfball aus wenigen Metern knapp an Goalie Jérémy Frick. Es ist, wie man erwartet hat: YB fliegt, Servette leidet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.