Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

YB-Besitzer reden, Spycher als Hoffnung

Am Montag haben Andy (Mitte) und Hansueli Rihs (links) Stellung zu den Ereignissen bei YB genommen. Mit dabei VR-Präsident Hanspeter Kienberger.
Andy Rihs entschuldigt sich für den Kommunikationsfehler von letzter Woche. «Wir hätten mit einer offiziellen Konferenz vieles vermeiden können», ist er sich sicher.
Nach eigenen Angaben versteht er nicht viel von Fussball: Andy Rihs.
1 / 10

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin