Zum Hauptinhalt springen

Bei YB zum Hauptdarsteller geworden

Ulisses Garcia nimmt das Duell mit Feyenoord als Stammkraft in Angriff. Sein Beispiel zeigt, wie die Young Boys zum nationalen Krösus geworden sind.

Alles im Fluss: Ulisses Garcia hat vom Umbruch bei YB profitiert. Foto: Raphael Moser
Alles im Fluss: Ulisses Garcia hat vom Umbruch bei YB profitiert. Foto: Raphael Moser

Bevor das Gespräch beginnt, entschuldigt sich Ulisses Garcia. Er müsse noch rasch in die Garderobe. Ein paar Minuten später kommt er mit einem Regenerationsdrink in der Hand zurück.

Es ist Dienstagmittag im Stade de Suisse, eine anstrengende Zeit beginnt. Heute empfangen die Young Boys Feyenoord in der Europa League, am Sonntag Thun in der Liga, am Mittwoch den FC Zürich im Cupachtelfinal. Bis zur nächsten Länderspielpause Mitte November wird der Meister 6 Partien in 19 Tagen bestreiten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.