Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Begegnungen mit Köbi Kuhn

Am 26. November stirbt Köbi Kuhn mit 76 Jahren.
Sein Tod löst in der ganzen Schweiz Betroffenheit aus. «Wir sind alle sehr traurig und werden ihn nie vergessen», sagt zum Beispiel der frühere Fifa-Präsident Sepp Blatter.
Kuhn war nicht nur Nationalcoach, er war auch Coach der Nation, ein Mann aus dem Volk und für das Volk.
1 / 18

Der Nationaltrainer an einem Grümpi?

Juni 2001, Zürich

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin