Zum Hauptinhalt springen

Bart, aber herzlich

Der Sensationsaufsteiger Darmstadt 98 grätscht und kontert sich bislang mehr als achtbar durch die Bundesliga. Auch dank seines schillernden Anführers.

1,71 Meter Einsatz: Marco Sailer im Duell mit dem Schalker Johannes Greis. (22. August 2015)
1,71 Meter Einsatz: Marco Sailer im Duell mit dem Schalker Johannes Greis. (22. August 2015)
Reuters
«Gib niemals auf»: Der Spruch auf dem Arm widerspiegelt Sailers Fussballphilosophie.  (22. August 2015)
«Gib niemals auf»: Der Spruch auf dem Arm widerspiegelt Sailers Fussballphilosophie. (22. August 2015)
Keystone
Das Wunder von Darmstadt: Grenzenloser Jubel nach dem Durchmarsch von der 3. in die 1. Liga. (24. Mai 2015)
Das Wunder von Darmstadt: Grenzenloser Jubel nach dem Durchmarsch von der 3. in die 1. Liga. (24. Mai 2015)
Keystone
1 / 5

Der FC St. Pauli? Längst nicht mehr so alternativ, wie es seine Fans gerne hätten. Der SC Freiburg? Mit seinem 108 Millionen Euro teuren Stadionprojekt schon gar nicht mehr der tapfere Kleine. Und sowieso sind beide sportlich nur noch zweitklassig. Aber Darmstadt 98, da lacht das Herz des Fussballromantikers! Der Verein aus der hessischen Stadt mit dem leicht anstössigen Namen trotzt auch nach dem Aufstieg in die 1. Bundesliga wacker jeder Wahrscheinlichkeit und überstand die ersten beiden Saisonspiele gegen Hannover 96 (2:2) und auf Schalke (1:1) ungeschlagen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.