«Auch ich hatte Vorbehalte»

Der neue YB-Trainer Adi Hütter ist in der Schweiz ein unbeschriebenes Blatt. Sportchef Fredy Bickel äussert sich zu seiner Verpflichtung.

«Er muss so vieles verändern, wenn man unser Spiel in den letzten Wochen gesehen hat.» Die Ansage von YB-Sportchef Fredy Bickel an seinen neuen Trainer ist klar, die Hoffnung aber noch grösser. (Bitte entschuldigen Sie die mässige Tonqualität.)

Immer wieder musste Fredy Bickel am Donnerstagnachmittag dieselbe Frage beantworten: «Warum Adi Hütter?» Zum ersten Mal in seiner Karriere hat Bickel mit dem Österreicher einen ausländischen Trainer verpflichtet. Ein Trainer, den in der Schweiz kaum jemand kennt. Bickel selbst räumt ein, Hütter vor den Vertragsverhandlungen nie persönlich getroffen zu haben und ihn bis dahin eigentlich nur aus den Medien gekannt zu haben.

«Ich hatte auch meine Vorbehalte, ob er den Schweizer Fussball gut genug kennt», sagt Bickel. Umso erstaunter sei er, dass Hütter ihn vorbehaltlos habe überzeugen können. «Das Gesamtpaket stimmte einfach», gibt der YB-Sportchef an einer kurzfristig einberufenen Medienkonferenz zu Protokoll. Hütter habe beispielsweise ein längeres Praktikum beim FC Basel gemacht. «Er kennt die Super League besser, als so manch einer vermutet.»

Plötzlich ging es schnell

Am Montag nimmt der neue Übungsleiter bei den Young Boys die Arbeit auf. Erst am Montag, ist man versucht zu sagen. «Das ist vielmehr unsere Schuld als seine», entgegnet Bickel. Man habe sich die Zeit genommen, um «wirklich die beste Lösung» zu finden. Die Vertragsunterzeichnung sei dann erstaunlich schnell erfolgt. Hütter wurde offenbar überrumpelt, muss nun den Umzug vorbereiten.

Mit Hütter komme ein erfolgshungriger Trainer nach Bern. «Auch wenn bei uns derzeit niemand das Wort Meisterschaft in den Mund nimmt», sagt Bickel, so hoffe er, dass der Österreicher die Spieler rasch aufpeppeln und zum Erfolg zurückfinden kann. Vorerst mit Harald Gämperle als Assistenten. Ob der Staff später noch Änderungen erfahren wird, obliegt dem neuen Trainer.

mb

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt