Zum Hauptinhalt springen

Auch der Titelverteidiger ist weiter

Japan zieht als letzte Nation ins Viertelfinal der Frauen-WM in Kanada ein. Die Asiatinnen bezwingen im Achtelfinal Turnier-Neuling Holland 2:1.

Japanischer Jubel: Der Titelverteidiger zieht in die WM-Viertelfinals in Kanada ein. (23. Juni 2015)
Japanischer Jubel: Der Titelverteidiger zieht in die WM-Viertelfinals in Kanada ein. (23. Juni 2015)
Keystone

Saori Ariyoshi (10.) und Mizuho Sakaguchi (78.) brachten Japan 2:0 in Führung. In der Nachspielzeit gelang Kirsten van der Ven nach einem kapitalen Fehler der japanischen Torhüterin Ayumi Kaihori noch der Anschlusstreffer. Die Japanerinnen treffen im Viertelfinal am Samstag in Edmonton auf Australien.

Wegen der Niederlage hat Holland die direkte Olympia-Qualifikation als einer der drei besten europäischen WM-Teilnehmer verpasst. Weil auch Norwegen und Schweden in den Achtelfinals ausgeschieden waren, müssen die drei Länder im kommenden Frühjahr den dritten europäischen Olympia-Starter in Playoff-Spielen ermitteln.

Viertelfinal-Tableau: Deutschland - Frankreich (Freitag, 22 Uhr MEZ). China - USA (Samstag, 1.30 Uhr). Australien - Japan (Samstag, 22 Uhr). England - Kanada (Sonntag, 1.30 Uhr).

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch