Zum Hauptinhalt springen

«Air France» macht YB glücklich

In letzter Minute ist YB in Thun zum 1:0-Sieg gekommen. Dank Guillaume Hoaraus Treffer haben die Young Boys die Oberländer in der Tabelle überholt.

Fliegender Franzose: YB-Stürmer Guillaume Horau trifft in der 93. Minute mit einem Flugkopfball zum 1:0.
Fliegender Franzose: YB-Stürmer Guillaume Horau trifft in der 93. Minute mit einem Flugkopfball zum 1:0.
Andreas Blatter
Mit diesem Treffer sicherte Guillaume Hoarau seinen Farben den Sieg über den FC Thun.
Mit diesem Treffer sicherte Guillaume Hoarau seinen Farben den Sieg über den FC Thun.
Keystone
Thuns Alexander Gonzalez kämpft mit Milan Gajic um den Ball.
Thuns Alexander Gonzalez kämpft mit Milan Gajic um den Ball.
Keystone
1 / 8

Stefan Glarner sah das Unheil nicht kommen. Es lief die 93. Minute, und der Thuner Rechtsverteidiger wollte eine Flanke von Florent Hadergjonaj mit dem Kopf klären, doch der französische YB-Stürmer Guillaume Hoarau kam mit der Wucht von 192 Zentimeter und 85 Kilo von hinten angeflogen und köpfte spektakulär über Glarner hinweg zum späten Siegtreffer für die Young Boys ein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.