Zum Hauptinhalt springen

«Aber was ist der Fussball? Für mich auch Entertainment!»

12 Momente in 2 Jahren. Ein kleiner Rückblick mit Zitaten des zurückgetretenen FCB-Sportchefs Marco Streller.

«Dass die Fussstapfen riesig sind, dessen bin ich mir bewusst. Ich habe davor Respekt – aber keine Angst. Sonst würde ich die Aufgabe nicht übernehmen.» Die neue Clubleitung des FC Basel mit Marco Streller spricht an der Pressekonferenz nach am 7. April 2017.
«Dass die Fussstapfen riesig sind, dessen bin ich mir bewusst. Ich habe davor Respekt – aber keine Angst. Sonst würde ich die Aufgabe nicht übernehmen.» Die neue Clubleitung des FC Basel mit Marco Streller spricht an der Pressekonferenz nach am 7. April 2017.
Georgios Kefalas, Keystone
«Ich habe meine Stärken vielleicht eher in der Kommunikation. Geht es um die Administration, dann ist das weniger der Fall.»Streller (2. von rechts) spricht dabei auch über Schwächen.
«Ich habe meine Stärken vielleicht eher in der Kommunikation. Geht es um die Administration, dann ist das weniger der Fall.»Streller (2. von rechts) spricht dabei auch über Schwächen.
Georgios Kefalas, Keystone
«Es war nicht immer ganz einfach in einer Situation, als wir schon mitten in der Saison waren. Aber wir sehen den Fussball ähnlich und haben einen sehr guten Draht zueinander gefunden.» Oder täuschte da noch bloss die Optik? Heute, nach dem Rücktritt Strellers, dürfte man sagen: Nein ...
«Es war nicht immer ganz einfach in einer Situation, als wir schon mitten in der Saison waren. Aber wir sehen den Fussball ähnlich und haben einen sehr guten Draht zueinander gefunden.» Oder täuschte da noch bloss die Optik? Heute, nach dem Rücktritt Strellers, dürfte man sagen: Nein ...
Peter Schneider, Keystone
1 / 12

Vor zwei Jahren trat Marco Streller voller Elan als neuer Sportchef des FC Basel an. Nun ist er heute enttäuscht zurückgetreten. Was er in den letzten 24 Monaten während seiner Amtszeit bei Zwischenbilanzen und Momenten des Zurückblickens sagte, erfahren Sie in der Bildstrecke.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch