Thomas Häberli geht zum FC Basel

Nun ist klar, wohin es Thomas Häberli zieht: Der 39-Jährige wird ab Juli neuer Trainer der U21-Mannschaft des FC Basel.

  • loading indicator

Ab Juli übernimmt Thomas Häberli beim FCB den Trainerposten der U21-Mannschaft, teilt der FC Basel auf seiner Homepage am Freitag mit. Thomas Häberli betreut noch bis Saisonende beim BSC YB die zweite Mannschaft. In Basel wird er Carlos Bernegger ersetzen, der im April zum FC Luzern wechselte, und Massimo Ceccaroni, der seither das U21-Team interimistisch trainierte.

Bekannt in Basel

Die letzten 13 Jahre verbrachte Häberli zumeist im YB-Umfeld. Bevor er im Jahr 2000 zu den Young Boys wechselte, spielte er beim FC Basel unter Christian Gross. Im Interview mit seinem zukünftigen Arbeitgeber sagte der 39-jährige Häberli: «Ich ging damals von Basel nach Bern – und jetzt komme ich zurück nach Basel.» Er betont jedoch auch, dass er sich dennoch auf eine spannende restliche Zeit bei YB freue.

Als Grund für den Wechsel nennt er neben dem Timing: «Mit dem neuen Nachwuchscampus und der tollen Infrastruktur bietet der FCB ein gutes Arbeitsumfeld.» Die zehn Monate als Assistenztrainer bei YB seien eine tolle Erfahrung gewesen. Aber es sei nicht dasselbe, wie wenn man selber eine Mannschaft führe.

Noch offen ist derzeit, wer ihm als Assistenztrainer zur Seite stehen wird. Benjamin Huggel, der aktuelle Assistenztrainer, wird ab Sommer ebenfalls sein eigenes Team übernehmen, die U14.

cls

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt