Strafe gegen Bobadilla wird nicht reduziert

Das Rekursgericht der Swiss Football League hat die Sperre gegen YB-Spieler Pascal Doubai von sechs auf fünf Partien reduziert. Bei Raul Bobadilla bleibt das Strafmass trotz YB-Rekurs bei sechs Spielsperren.

Kein wirklicher Grund zur Freude für Bobadilla und Doubaï.

Kein wirklicher Grund zur Freude für Bobadilla und Doubaï.

(Bild: Andreas Blatter)

Die schreibt der BSC Young Boys in einer Mitteilung.

Beide Spieler waren am 5. Mai beim Heimspiel gegen Luzern (2:2) des Feldes verwiesen worden und hatten sich danach zu Schiedsrichterbeleidigungen hinreissen lassen. Bobadilla und Doubai stehen YB somit heute in Basel nicht zur Verfügung und werden auch zu Beginn der neuen Saison auf der Tribüne Platz nehmen müssen.

js

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt