Souverän im Spiel, staunend auf dem Sofa

Den Young Boys scheint die ruhige Winterpause mit dem Bekenntnis zum Titel vorzüglich bekommen zu sein. Nach dem 2:0 gegen St. Gallen und der überraschenden Basler Niederlage ist der Vorsprung auf den FCB auf fünf Punkte angewachsen.

  • loading indicator

Da war Zurückhaltung: «Es gibt immer Dinge zu verbessern», sagte Leonardo Bertone. Da war Weitsicht: «Nächste Woche müssen wir uns neu beweisen», sagte Steve von Bergen. Und da war Verzicht: «Frag einen andern», sagte Marco Wölfli keck.

YB 2, St. Gallen 0 – der Auftakt ins Jahr 2018 ist den Young Boys nach Mass geglückt, doch allzu viel wollten die Berner Exponenten diesem Sieg nicht beimessen. Nebst Zurückhaltung hatten sie zuvor vor allem eine Qualität demonstriert, die gerade in der Langstreckendisziplin Meisterschaft von Nutzen ist: Timing.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt