Nuhu unterschreibt bei YB für 4 Jahre

Innenverteidiger Kasim Adams Nuhu bleibt bis 2021 bei den Berner Young Boys. Dafür wird Kwadwo Duah an Winterthur ausgeliehen. Ausserdem steht fest, dass David von Ballmoos die neue Nummer 1 im Tor ist.

  • loading indicator

Nach Kevin Mbabu bindet der BSC Young Boys einen weiteren Leihspieler an sich: Der ghanaische Innenverteidiger Kasim Adams Nuhu, bislang auf Leihbasis von Mallorca in Bern, hat einen Vertrag bis im Sommer 2021 unterschrieben. Das teilt der Verein am Montag mit. Der 21-Jährige gehöre zu den YB-Spielern «mit grossem Entwicklungspotenzial.» Der 1.90 Meter grosse Abwehrspieler trägt seit Ende August 2016 das gelb-schwarze Trikot und kam in dieser Zeit in der Super League zu 18 Einsätzen (4 Gelbe Karten, 1 Rote Karte).

Gleichzeitig teilt YB mit, dass der 20-jährige Offensivspieler Kwadwo Duah in der anstehenden Saison in der Challenge League für den FC Winterthur spielen wird: Die Parteien einigten sich auf einen leihweisen Transfer für ein Jahr. Der ehemalige YB-Junior war in der letzten Vorrunde bei YB in 14 Ernstkämpfen eingesetzt worden und hatte drei Tore erzielt. Danach wurde er für die Rückrunde an Xamax (elf Einsätze, ein Tor) ausgeliehen.

Goalie-Frage geklärt

Duah wechselt also zu Winterthur, zu dem Verein, von dem David von Ballmoos zurück zu YB stösst. Seit dem Transfer von Stammtorhüter Yvon Mvogo zu RB Leipzig schien klar, dass der 22-jährige von Ballmoos dessen Platz zwischen den Pfosten einnehmen würde. Nun ist auch die offizielle Bestätigung der Berner erfolgt. Von Ballmoos war letzte Saison zum besten Torhüter der Challenge League ausgezeichnet.

mb

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt