Marc Schneider kehrt zum FC Thun zurück

Der Verteidiger Marc Schneider (29) kehrt nach acht Jahren zum FC Thun zurück. Er verlässt zum Saisonende die Young Boys und wechselt zum Oberländer Challenge-League-Klub, für den er schon zwischen 1998 und 2002 spielte.

Jubelt nächste Saison wieder für Thun: Marc Schneider feiert zusammen mit Seydou Doumbia und Mario Raimondi einen Treffer der Young Boys.

Jubelt nächste Saison wieder für Thun: Marc Schneider feiert zusammen mit Seydou Doumbia und Mario Raimondi einen Treffer der Young Boys. Bild: Andreas Blatter

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der gebürtige Thuner unterschrieb einen Vertrag bis 2013.

Schneider spielt in seiner zweiten Saison bei YB. Stammspieler ist er unter Coach Vladimir Petkovic nicht (mehr); nur zweimal stand er in der Startformation. Insgesamt kommt er bisher auf bloss zwölf Einsätze.

Vor seiner Zeit in Bern war Schneider ein halbes Jahr beim FC St. Gallen engagiert und stieg mit den Ostschweizern in die Challenge League ab. Seine erfolgreichste Zeit erlebte er beim FC Zürich (2003 bis 2007). Unter Lucien Favre rückte er zum Stammspieler in der Axpo Super League auf, wurde zweimal Meister (2006, 2007) und gewann einmal den Cup (2005). (js/si)

Erstellt: 19.04.2010, 12:12 Uhr

Paid Post

Dank Hightech sicherer im Schnee unterwegs

Gewinnen Sie mit Bächli Bergsport und Mammut ein Lawinenverschütteten-Suchgerät der neusten Generation.

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Wie hiess das früher? Der Ü-40-Gedächtnistest

Sweet Home 10 Tricks, die Ordnung schaffen

Die Welt in Bildern

Besuch aus der Heimat: Die Schweizergardisten im Vatikan stehen stramm, denn Bundesrat Alain Berset ist auf Visite. (12. November 2018)
(Bild: Peter Klaunzer) Mehr...