Kaenzig: «Silberbauer ist eine Maschine»

YB-CEO Ilja Kaenzig lobt den neu verpflichteten Michael Silberbauer in den höchsten Tönen. Er erwartet offensichtlich viel vom Dänen.

  • loading indicator

Ilja Kaenzig ist hörbar glücklich, dass er am Mittwoch die Verpflichtung des dänischen Nationalspielers Michael Silberbauer verkünden konnte. «Wir haben fast vier Monate intensiv an der Verpflichtung gearbeitet», berichtet er.

Bei YB sei man sehr froh, dass man den Wettbewerb gegen die anderen Vereine gewinnen konnte. «Utrecht wollte den Spieler unbedingt halten und auch Vereine aus England waren interessiert», teilt er gegenüber bernerzeitung.ch mit.

Gesamtpaket überzeugte den Dänen

Für Kaenzig ist klar, dass Silberbauer nicht nur wegen des Geldes nach Bern gewechselt ist. «Der 29-Jährige war vom Gesamtpaket überzeugt». Man habe dem Dänen klarmachen können, dass er in Bern seine Ambitionen ausleben kann. YB wolle national und international dabei sei und das könne Silberbauer nicht bei jedem Club. Zudem habe man dem Nationalspieler auch die Schweiz und Bern schmackhaft gemacht.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt