Jupp Heynckes soll neuer Bayern-Trainer werden

Offenbar übernimmt Jupp Heynckes zum vierten Mal das Amt als Bayern-Trainer. Laut der deutschen «Bild»-Zeitung ersetzt der Deutsche den entlassenen Carlo Ancelotti.

Zurück nach Bayern: Jupp Heynckes übernimmt den FCB.

Zurück nach Bayern: Jupp Heynckes übernimmt den FCB. Bild: Steffen Schmidt/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Jupp Heynckes soll nach Informationen der «Bild»-Zeitung neuer Trainer des FC Bayern München werden. Der 72-Jährige soll die Equipe des deutschen Rekordmeisters bis zum Saisonende übernehmen.

Die Meldung verbreitete «Bild» online am späten Mittwochabend. Der Verein war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Heynckes würde bei den Bayern zum vierten Mal als Coach in der Verantwortung stehen. Zwischen 1987 und 1991 führte er die Münchner zweimal zum Meistertitel, 2009 war er für fünf Partien zurückgekehrt. In seiner erfolgreichsten Saison auf der Bank des FC Bayern, 2012/2013, schaffte er mit der Mannschaft das Triple aus Meisterschaft, Cupsieg und Champions League. Danach war er von Pep Guardiola abgelöst worden. Seitdem hatte der Trainer keinen weiteren Verein betreut.

Die Münchner hatten sich in der vergangenen Woche von Trainer Carlo Ancelotti getrennt und zunächst Co-Trainer Willy Sagnol interimsmässig übernehmen lassen. Als aussichtsreichster Kandidat auf die Nachfolge von Ancelotti hatte sich in den letzten Tagen der frühere Coach von Dortmund, Thomas Tuchel, herauskristallisiert. (fur/SDA)

Erstellt: 04.10.2017, 23:12 Uhr

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 29.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Foodblog Uneingelöste Versprechen

Ich Tarzan, du Jane

Die Welt in Bildern

Wagemutig: Der 95-jährige Kriegsveteran Thomas Norwood landet nach einem Tandemsprung in Suffolk, Virginia, USA (15. Oktober 2017).
(Bild: Vicki Cronis-Nohe) Mehr...