Frustrierter Shaqiri macht sich Luft

Xherdan Shaqiri taumelt mit Stoke City dem Abstieg entgegen. Die Schuld daran trage das Management, sagt er.

Mehr Ambitionen als das Tabellenende: Xherdan Shaqiri dürfte Stoke beim Abstieg verlassen. Bild: Getty Images

Zweitletzter Tabellenplatz. Das schlechteste Torverhältnis. Seit fast drei Monaten kein Sieg. Den Abstieg vor Augen: Xherdan Shaqiri erlebt bei Stoke City eine schwere Zeit. Vier Spiele haben er und seine Teamkollegen noch Zeit, um zu verhindern, was kaum noch zu verhindern scheint: die Relegation in die zweithöchste Liga, die Championship. 5 Punkte beträgt der Rückstand aufs rettende Ufer – Burnley, Liverpool, Crystal Palace und Swansea heissen die verbleibenden Gegner.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt