Embolo erklärt seinen Protest

Schalke gelingt der Befreiungsschlag, wobei der zuletzt oft gescholtene zweifache Torschütze beim 4:0 gegen Gladbach seinen gemischten Gefühlen freien Lauf liess.

Ohren zu: Embolo trifft – und will von der Kritik nichts hören. Video: Tamedia/SRF
Thomas Niggl@tagesanzeiger

Schalke 04 dürfte im Gesamtpaket gegen 30 Millionen Euro in den Schweizer Nationalspieler investieren, der vom FC Basel kam. Nach fünf Niederlagen zum Start in die neue Bundesligasaison musste der neue 19-jährige Hoffnungsträger jedoch bereits einige, zum Teil auch herbe, Kritik einstecken. Und vor dem Spiel gegen Gladbach fragte sich das Millionenblatt «Bild» mit einer grossen Schlagzeile: «Wann ist Embolo endlich sein Geld wert?», und bemerkte, dass dieser in seiner Welt noch überfordert sei.

Breel Embolo trifft zum zweiten Mal. Video: Tamedia/SRF

Von wegen überfordert. Embolo gab seinen Kritikern jetzt seine persönliche Antwort auf dem Rasen, als er seinen Teamkollegen aus der Nationalmannschaft, Gladbachs Goalie Yann Sommer, beim 4:0-Sieg gleich zweimal bezwang. Dann dokumentierte der Basler mit einer Protestgeste nach seinen Toren, dass die Stimmung gegen ihn und die Mannschaft zuletzt ziemlich negativ war. Davon will er allerdings nichts hören, wie er mit seinem Ohren-zu-Protest den jubelnden Fans in der ausverkauften Schalker Arena vor 61'000 unmissverständlich zu verstehen gab.

«Ich habe das noch nie erlebt»

«Die negative Stimmung von aussen wollen wir gar nicht hören», erklärte er nach dem Spiel gegenüber der Presse seinen stillen Protest und bemerkte sogleich, wie er mit der zum Teil heftigen Kritik an seiner Person in den vergangenen Wochen umgegangen sei. «Schwer war es nicht, aber es war neu für mich. Ich habe das noch nie erlebt. Die Mannschaft stand hinter mir, und der Trainer hat mir viel Vertrauen gegeben. Auf dem Platz sind wir eine eingeschworene Einheit. So müssen wir weitermachen.»

Bernerzeitung.ch/Newsnetz

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt