Ein Grieche trifft für Ajax Amsterdam

Am Sonntag jährt sich Thuns Champions-League-Auftritt in Amsterdam zum zehnten Mal.

Giannis Anastasiou feiert seinen Treffer.

Giannis Anastasiou feiert seinen Treffer.

(Bild: Keystone)

Am Sonntag jährt sich Thuns Champions-League-Auftritt in Amsterdam zum zehnten Mal. Die Berner Oberländer durften sich insgesamt in sechs Spielen auf der grossen europäischen Bühne präsentieren. Nur in einer Partie waren sie dabei chancenlos – beim 0:2 bei Ajax.

Die Niederländer legten ein Startfurioso hin, eine gute halbe Stunde konnte sich der FC Thun wehren. In der 36. Minute aber erzielte Giannis Anastasiou Ajax in Führung, derselbe Spieler doppelte kurz nach der Pause nach. Ein Grieche stürzte also die Thuner, ein eher biederer Mittelstürmer im Starensemble.

Anastasious hinterliess nicht allzugrosse Spuren im Fussball. Er brachte es auf 165 Einsätze in der höchsten Liga der Niederlande und auf fünf Auftritte im Nationalteam Griechenlands, 2008 trat er zurück.

Die Thuner denken nur ungern an den schwachen Auftritt in Amsterdam zurück, Anastasious hingegen dürfte die Begegnung in stets in bester Erinnerung bleiben.

Die europäischen Stationen des FC Thun 2005 sehen Sie hier:

stü/BZ

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...