Die ungenügende Bilanz in der Fremde

YB überwintert im Europacup erneut nicht. Das liegt vor allem an den schwachen Resultaten in den Auswärtsspielen.

  • loading indicator

Die Young Boys haben sich seit 2010 ganz respektabel geschlagen im Europacup. Und immerhin fünfmal die Europa League erreicht. Was sich aber wie ein roter Faden durch all die Jahre zieht, sind die schwachen Resultate in der Fremde.

Ob das in Qualifikationspartien, Gruppenspielen oder Sechzehntelfinals war. In den 15 Vorrundenbegegnungen der Europa League zum Beispiel gewann YB nur zweimal – und schoss bloss 14 Treffer. 6 ­davon bei den zwei Erfolgen in Udinese (3:2) und Bratislava (3:1).

Seit über drei Jahren warten die Young Boys nun bereits auf einen Auswärtssieg. Oft agierten sie auswärts erschreckend harmlos – und ganz anders als im Stade de Suisse auf dem heimischen Kunstrasen.

Auch unter Hütter erfolglos

Auch Adi Hütter hat die Auswärtsschwäche nicht beheben können. Unter dem österreichischen Trainer setzte sich YB in den zwei letzten Sommern zwar überraschend in der Champions-League-Qualifikation gegen Schachtar Donezk sowie Dynamo Kiew durch.

Aber das waren, wenn man ehrlich sein will, genau genommen eher zufällige, ziemlich glückhafte Erfolge. Und dank zwei guten Leistungen in den Rückspielen in Bern.

In den zehn Europacup-Auswärtspartien unter Adi Hütter in den letzten 16 Monaten verloren die Young Boys sechsmal und erzielten nur 7 Treffer, ein Sieg gelang nie.

Natürlich fehlte Tor­jäger Guillaume Hoarau in den meisten dieser Begegnungen in den letzten zwei Saisons verletzt. Aber um auf kontinentaler Ebene den nächsten Schritt zu realisieren, müssen sich die Young Boys auswärts erheblich steigern.

Halbwegs ordentliche Leistungen wie dieses Jahr in Kiew (2:2) und bei ­Partizan Belgrad (1:2) sowie letzte Saison in Piräus (1:1) genügen letztlich nicht dafür, die Vorrundenphase zu überstehen. Nicht einmal in zwei durchschnittlich besetzten Europa-League-Gruppen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt