Die Titelrechnung der Young Boys

Der Titel ist nah. Wir begleiten die Young Boys bis dahin in einer täglichen Rubrik zum Thema Meisterträume.

Feiert YB schon am Mittwoch seinen Meistertitel? Mit einem Sieg gegen Thun wäre dies theoretisch möglich.

Feiert YB schon am Mittwoch seinen Meistertitel? Mit einem Sieg gegen Thun wäre dies theoretisch möglich. Bild: Christian Pfander

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bald wird YB erstmals seit 1986 Meister. Werfen wir einen Blick auf die möglichen Szenarien, wann YB Champion sein wird.

Theoretisch kann das bei 13 Punkten Vorsprung acht Runden vor Saisonende schon am Mittwochabend der Fall sein – falls YB gegen Zürich und in Thun gewinnt, während Basel zu Hause gegen Lausanne und GC verliert. Okay, klingt sehr abenteuerlich. Und es wäre ja, so feiertechnisch gesehen, auch nicht ideal, unter der Woche Meister zu werden. Wobei: Aus Thun wären die Spieler um 23 Uhr im Stade de Suisse.

Schon realistischer ist der Meistertermin am Sonntag in einer Woche. YB müsste dafür in den nächsten drei Runden drei Punkte mehr als der Rivale holen. In der 31. Runde empfangen die Young Boys Lausanne, der FCB bestreitet das unangenehme Gastspiel im Wallis gegen Sion.

Falls jemand wetten möchte, wann die nächste Freinacht in Bern steigt, empfiehlt es sich aber, den 28. April auszuwählen. Es ist der Tag des dritten YB-Heimspiels in den nächsten vier Runden – gegen Luzern. Das wäre auch ausnüchterungsmässig ganz hübsch, auf die Samstagnacht folgt der ruhige Sonntag.

Läuft es blöd, feiert YB den Titel an diesem dann eher nicht so ruhigen Sonntag, wenn Basel gegen Thun patzt. Eine Woche später ist die Ausgangslage gleich: YB am Samstag in Sion, Basel am Sonntag in St. Gallen. Doch ist die Liga bis dahin nicht entschieden, dürften ganz andere Rechnungen die Berner Fussballseele plagen. Zumal dann in Runde 34 das Treffen FCB - YB ansteht.

Wobei: Die Meisterschaft in Basel zu feiern, hätte dann auch wieder seinen Reiz.

29. Runde. Sonntag, 15. April, 16 Uhr: YB - Zürich. Basel - Lausanne.
30. Runde. Mittwoch, 18. April, 20 Uhr: Thun - YB. Basel - GC.
31. Runde. Sonntag, 22. April, 16 Uhr: YB - Lausanne. Sion - Basel.
32. Runde. Samstag, 28. April, 19 Uhr: YB - Luzern. Sonntag, 29. April, 16 Uhr: Basel - Thun.
33. Runde. Samstag, 5. Mai, 19 Uhr: Sion - YB. Sonntag, 6. Mai, 16 Uhr: St. Gallen - Basel.
34. Runde. Donnerstag, 10. Mai (Auffahrt), 16 Uhr: Basel - YB.
35. Runde. Sonntag, 13. Mai, 16 Uhr: YB - ­Lugano. Zürich - Basel.
36. Runde. Samstag, 19. Mai, 19 Uhr: GC - YB. Basel - Luzern.
(Berner Zeitung)

Erstellt: 13.04.2018, 11:13 Uhr

Artikel zum Thema

Die ewige YB-Liebe der Familie Nievergelt

Seit über 50 Jahren ist Heinz Nievergelt eingefleischter YB-Fan. Zusammen mit seiner Familie richtet er den Alltag komplett nach der YB-Agenda. Die aktuellen Erfolgsaussichten bedeuten für die Nievergelts pures Glück. Mehr...

10 Tipps, damit Sie als YB-Modefan nicht auffliegen

Erst mit dem Titel vor Augen YB-Fan geworden? Kein Problem, wir helfen nach. 10 Tipps, damit Sie als YB-Kenner durchgehen. Mehr...

YB-Fans aufgepasst!

Wir suchen YB-Fans: Tenüs, Matchtagflaggen und Liebesbeweise in gelb-schwarz, schicken Sie uns Ihre Bilder und schreiben Sie uns! Mehr...

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.

Kommentare

Blogs

Geldblog Lohnt sich die Säule 3a wirklich?

Beruf + Berufung Vom wahren Wert von Lebensmitteln

Die Welt in Bildern

Auf der anderen Seite: Seit nun schon vier Wochen stehen sich Israelis und Palästinenser gewaltsam am Grenzzaun gegenüber. Hier zielt ein junger Mann mit einer Steinschleuder auf israelische Soldaten. (20. April 2018)
(Bild: Mohammed Saber/Epa) Mehr...