Die Ambitionen des Jüngsten

Mit 18 Jahren und 2 Monaten ist Taulant Sulejmanov der Mann, der den Klubnamen bei den «Young Boys» derzeit am Stärksten verkörpert. Der letzte Neuzugang der Stadtberner hat sich bestens eingelebt.

Taulant Sulejmanov (rechts), mit seinem Übersetzer und Teamkollegen Florent Hadergjonaj.

(Bild: Marco Keller)

Im Testspiel gegen Hertha Berlin wusste Taulant Sulejmanov am Dienstag durchaus zu überzeugen. In der zweiten Halbzeit eingewechselt, machte Taulant Sulejmanov im linken Mittelfeld viel Druck und ging immer wieder in die Offensive. «Das ist meine Lieblingsposition, da fühle ich mich am Wohlsten», sagt das im November 18 Jahre alt gewordene neuste Mitglied des YB-Fanionteams, das im Dezember von Rabotnicki Skopje nach Bern wechselte.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt