«Das Unentschieden ist sehr ärgerlich»

Im hitzigen Duell zwischen dem Cupsieger und dem Meister bewahrt Yann Sommer den FC Basel vor einer Niederlage. Die Grasshoppers trauern nach dem 1:1 den verpassten Chancen nach.

«Wir hatten die besseren Chancen als Basel»: Izet Hajorvic kann sich trotz seinem Tor nicht über das 1:1 freuen. (Video: Sebastian Rieder)
Sebastian Rieder@RiederSebastian

Wie ein Blitz aus heiterem Himmel gelang dem FC Basel das Führungstor. In der 20. Minute lenkte Fabian Schär einen Eckball von Valentin Stocker zum 1:0 ins Netz. Die Grasshoppers waren sehr schlecht bedient. Sie hatten die Startviertelstunde klar dominiert und waren durch Nassim Ben Khalifa und Michael Lang zu zwei guten Möglichkeiten gekommen. «Wir haben die erste Halbzeit ganz klar domininiert», sagte Lang nach dem kräfteraubenden Spiel. «Die grosse Hitze und der plötzliche Rückstand haben doppelt Kraft gekostet.»

Trotz des unerwarteten Rückstand marschierte GC nach vorne und gab mit einem starken Veroljub Salatic den Ton an. «Wir spielten druckvoller nach vorne und hatten auch mehr Chancen», so der Captain der Grasshoppers, die schliesslich nach der Pause für ihren Aufwand belohnt wurden. Izet Hajrovic schloss eine schöne Kombination über Shkelzen Gashi und Ben Khalifa mit einem Schuss ins weite Ecke ab.

Trotzdem konnte sich der Torschütze nach dem Spiel nicht richtig freuen. «Das Unentschieden ist sehr ärgerlich für uns, einfach nur mega blöd», findet Hajrovic, der nach einer Stunde vom Feld musste. «Ich bin mit dem Schuh im Rasen hängen geblieben und habe mir die Leiste gezerrt.»

Auch ohne Hajrovic kam GC bis zum Schluss zu hochkarätigen Chancen. Der FCB musste einiges Glück und das Talent von Yann Sommer in Anspruch nehmen, um ein weiteres Gegentor zu verhindern. «Das ist sicher ein glückliches Unentschieden für uns», so der FCB-Goalie.

Sommers Paraden

In der packenden Partie bei sommerlichen Temperaturen hatte aber auch der FCB seine Möglichkeiten, zweimal scheiterte Raul Bobadilla aus guter Position. Letztlich konnte der Meister aber froh sein über die Punkteteilung, er war gegen ein sehr starkes GC gut weggekommen. Dass der FCB zum vierten Mal in Folge gegen die Zürcher sieglos blieb, konnte er verkraften.

Dass der Meister mit einem Zähler nach Hause reiste, hatte er vor allem seinem Keeper zu verdanken. Yann Sommer machte mehrere Chancen der Zürcher zunichte. Einzig bei Hajrovics Prachtstreffer war er machtlos. «Kompliment an ihn, das hat er super gemacht», anerkannte der FCB-Goalie gegenüber SRF. Auch sonst war sich Sommer bewusst, dass der Champion mit dem Punkt gut bedient war. «GC hatte mehr Chancen. Wir können zufrieden sein mit diesem Remis.»

Die Sache mit dem vermeintlichen Penalty

Eine kuriose Szene ereignete sich in der 73. Minute: Nach einem Fehlpass von Dragovic konnte Anatole alleine auf Sommer losziehen. Der FCB-Schlussmann wehrte korrekt mit dem Fuss ab, der GC-Stürmer stolperte. Schiedsrichter Alain Bieri zeigte ein Foul des Baslers im Strafraum an; liess sich später aber noch vom Assistenten umstimmen – ein richtiger Entscheid. «Es war kein Foul von mir. Ich habe das dem Schiedsrichter auch erklärt», meinte Sommer, der mit seiner Einschätzung richtig lag. Entsprechend gemässigt fiel die Reaktion der Hoppers aus. (si/fal)

Grasshoppers - FC Basel 1:1 (0:1) Letzigrund. – 9279 Zuschauer. – SR Bieri. – Tore: 20. Schär (Stocker) 0:1. 48. Hajrovic (Ben Khalifa) 1:1. Grasshoppers: Bürki; Michael Lang, Vilotic, Grichting, Pavlovic; Hajrovic (66. Feltscher), Abrashi, Salatic, Gashi (85. Steven Lang); Ben Khalifa, Ngamukol (81. Toko).
FC Basel: Sommer; Philipp Degen, Schär, Dragovic, Safari (77. Voser); Salah (63. Andrist), Elneny (38. Xhaka), Frei, Stocker; Bobadilla, Streller. Bemerkungen: GC komplett. Basel ohne Serey Die und Diaz (beide verletzt).18. Tor von Hajrovic wegen Foul an Sommer aberkannt. 38. Elneny verletzt ausgewechselt. 61. Tor von Salatic wegen Abseits aberkannt. Verwarnungen: 12. Vilotic (Reklamieren). 52. Ben Khalifa (Foul). 52. Xhaka (Unsportlichkeit). 59. Frei (Foul). 60. Safari (Foul).

Bernerzeitung.ch/Newsnetz

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt