Zum Hauptinhalt springen

120 Jahre YB – Gelb-schwarz-weisse Erinnerungen

Vor 120 Jahren gründeten Berner Schüler die Young Boys. Mit englischem Boost fand der Fussball zu uns – und dank Schweizer Schwung seinen Weg nach ganz Europa.

Feiert sein 120-jähriges Jubiläum: Der BSC Young Boys.
Feiert sein 120-jähriges Jubiläum: Der BSC Young Boys.
Photopress
Held mit Publikum: Eugen «Geni» Meier zeigt 1960 im Wankdorfstadion stolz den Meisterpokal – den vierten in Serie in der Ära von Trainer Albert Sing.
Held mit Publikum: Eugen «Geni» Meier zeigt 1960 im Wankdorfstadion stolz den Meisterpokal – den vierten in Serie in der Ära von Trainer Albert Sing.
STR (Keystone)
1 / 2

Zur Empfängnis kam es an Weihnachten – die Geburt folgte im Frühling. Ein Fussball, so heisst es, sei unter dem Christbaum der Familie Schwab gelegen, im Winter 1897 im Kirchenfeld.

Und weil die beiden Brüder Oskar und Max, zu der Zeit noch Gymnasiasten, in der Folge nicht mehr viel anderes taten, als Fussball zu spielen, gründeten sie am 14. März 1898 die Young Boys. Erst hiess der Verein FC, später BSC, und heute ist das 120 Jahre her.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.