Zum Hauptinhalt springen

«Der E-Prix wurde für die Gäste zu einem Erlebnistag»

Der Seeländer Neel Jani steigt nächste Saison als Fahrer von Porsche in die Formel E ein. Der Oberländer Nico Müller ist bereits Testfahrer bei Audi. Beide ziehen ein positives Fazit des Swiss E-Prix in Bern.

Neel Jani (links) war vor allem im E-Village im Einsatz; Testfahrer Nico Müller bei der Streckenbesichtigung.(Bilder: Raphael Moser)
Neel Jani (links) war vor allem im E-Village im Einsatz; Testfahrer Nico Müller bei der Streckenbesichtigung.(Bilder: Raphael Moser)

Neel Jani: «Wir haben ein erstklassiges Rennen gesehen. Alles war dabei: ein Massencrash, ein Zwei-, ja sogar ein Vierkampf an der Spitze, viel strategisches Fahren und zu guter Letzt auch noch der Regen. Für mich bildete das Rennen der Höhepunkt, obwohl Überholen schwierig, aber wie der Deutsche André Lotterer bewies, nicht unmöglich war, ging an der Spitze immer etwas.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.