Zum Hauptinhalt springen

FIFA fordert Rücktritt von Israel-Coach Fernandez

Die FIFA hat Israels Verband am Donnerstag angehalten, Teamchef Luis Fernandez mit sofortiger Wirkung seines Amtes zu entbinden.

Der Franzose hatte den Posten im Mai vergangenen Jahres übernommen, nachdem er den katarischen Club Al Rayyan verlassen hatte. Al Rayyan wirft Fernandez Vertragsbruch vor und erwartet eine finanzielle Entschädigung vom Ex-Coach.

Die FIFA hat Israels Verband nun angehalten, dass Fernandez "alle Aktivitäten den Fussball betreffend einstellen muss". Präsident Avi Luzon will sich nun in der kommenden Woche mit Fernandez sowie dessen Anwalt treffen, um eine Lösung für das Problem zu finden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch