Zum Hauptinhalt springen

Eldebrink zum alleinigen Headcoach der Lakers befördert

Anders Eldebrink ist ab sofort der alleinige Headcoach der Rapperswil-Jona Lakers. Harry Rogenmoser gibt sein Doppelmandat auf und widmet sich ausschliesslich dem Amt des Sportchefs.

Eldebrink war erst vergangene Woche von AIK Stockholm zu den Lakers gestossen. Der 52-jährige Schwede sollte ursprünglich Rogenmoser an der Bande entlasten und als eine Art "Co-Trainer" fungieren - nun löst er ihn vollends ab und übernimmt zumindest bis Ende der Saison das Amt des Cheftrainers.

Dabei steht das Nahziel, die am 19. März mit einem Heimspiel startende Playout-Final-Serie gegen die SCL Tigers zu gewinnen, im Vordergrund. Für die wichtigen Spiele erhoffen sich die Lakers einen positiven Eldebrink-Effekt.

Indes rückt Rogenmoser wieder ins zweite Glied zurück und amtet als Sportchef.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch