Zum Hauptinhalt springen

Dynamo Kiew und die Rangers out

Mit Dynamo Kiew und den Glasgow Rangers scheiden in der 3. Qualifikationsrunde der Champions League zwei ehemalige Europacupsieger aus.

Rubin Kasan gewann auch das Heimspiel gegen die Ukrainer von Dynamo Kiew und nahm damit Revanche für die Ausrutscher vor zwei Jahren in der Gruppenphase der Königsklasse. Ein ungefährdeter 2:1-Heimsieg folgte dem 2:0-Auswärtserfolg. Den Rangers nutzte auch das 1:1-Remis bei Malmö nach der 0:1-Heimpleite nichts. Die Schotten beendeten das Spiel nach Platzverweisen gegen Steven Whittaker und den Algerier Boughera mit neun Spielern, die Schweden glichen nach Ricardinhos Ausschluss (73.) in der 80. Minute durch Jiloan Hamad aus.

Champions League, 3. Qualifikationsrunde, Rückspiele. Am Mittwoch:

ZÜRICH - Standard Lüttich (Be) 1:0 (0:0) 1:1

RUBIN KASAN (Russ) - Dynamo Kiew 2:1 (1:0) 2:0

MALMÖ FF - Glasgow Rangers 1:1 (0:1) 1:0

Vaslui (Rum) - TWENTE ENSCHEDE (Ho) 0:0 0:2

Slovan Bratislava - APOEL NIKOSIA Nikosia (Zyp) 0:2 (0:0) 0:0

VIKTORIA PILSEN (Tsch) - Rosenborg Trondheim (No) 3:2 (0:1) 1:0

WISLA KRAKAU (Pol) - Litex Lovetsch (Bul) 3:1 (1:0) 2:1

STURM GRAZ - Zestafoni (Geor) 1:0 (0:0) 1:1

Maribor (Sln) - MACCABI HAIFA (Isr) 1:1 (1:1) 1:2

DINAMO ZAGREB - HJK Helsinki 1:0 (0:0) 2:1

Partizan Belgrad - GENK (Bel) 1:1 (1:0) 1:2

Trabzonspor - BENFICA LISSABON 1:1 (1:1) 0:2

Am Dienstag:

BATE BORISSOW (WRuss) - Ekranas Panevezys (Lit) 3:1 (2:1) 0:0

Shamrock Rovers Dublin - FC KOPENHAGEN 0:2 (0:1) 0:1

Panathinaikos Athen - ODENSE BK (Dä) 3:4 (1:1) 1:1

Auslosung am Freitag in Nyon.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch