Zum Hauptinhalt springen

Drittligist Quevilly blamierte Marseille

Der Kriechgang von Olympique Marseille geht weiter. Gegen Drittligist Quevilly blamiert sich der Viertelfinalist der Champions League bis auf die Knochen.

Im Cup-Viertelfinal verlor das Team von Didier Deschamps in Caen 2:3 nach Verlängerung, nachdem Loïc Remy den Favoriten überhaupt in die Overtime gerettet hatte. Marseille kassierte wettbewerbsübergreifend die siebte Niederlage in Serie.

"Riesentöter" Quevilly steht derweil zum zweiten Mal innert drei Jahren im Halbfinal. 2010 war der damalige Viertligist nach Coups gegen drei Ligue-1-Klubs erst an Paris St-Germain gescheitert.

Frankreich. Cup. Viertelfinals. Dienstag (in Caen): Quevilly (3.) - Marseille 3:2 (1:1, 1:0) n.V. - Mittwoch: Gazélec Ajaccio (3.) - Montpellier (17.00 Uhr). Valenciennes - Rennes (19.15). Paris St-Germain - Lyon (20.50).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch