Zum Hauptinhalt springen

Dritte Niederlage für die LA Lakers in Serie

Die Indiana Pacers überraschen in dieser NBA-Saison weiterhin. Jüngstes "Opfer" sind die Los Angeles Lakers.

Indiana war die erste Mannschaft seit den Chicago Bulls im ersten Saisonspiel am 25. Dezember, die sich im Staples Center gegen die Lakers durchsetzen konnte. Das Team ohne allzu bekannte Namen und Einzelspieler fügte den Lakers, die (zu) sehr von Kobe Bryant abhängig sind, zugleich die dritte Niederlage in Serie zu. Nach "Nullern" gegen Miami (87:98) und gegen Orlando (80:92) verloren die Lakers diesmal 96:98. Bryant, der 33 Punkte erzielte, verpasste mit einem Dreier drei Sekunden vor Schluss den Ausgleich zum 97:97.

NBA aus der Nacht zum Montag: Los Angeles Lakers - Indiana Pacers 96:98. Washington Wizards - Boston Celtics 94:100. Los Angeles Clippers - Toronto Raptors 103:91. New Jersey Nets - Charlotte Bobcats 97:87. Miami Heat - Milwaukee Bucks 82:91.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch