Zum Hauptinhalt springen

Domenicali soll Ferrari als Teamchef verlassen

Der schlechte Saisonstart von Ferrari fordert ein erstes Opfer. Der italienische Rennstall muss sich einen neuen Teamchef suchen. Dies berichtet die italienische Zeitung "Gazzetta dello Sport".

Wie die Zeitung ohne Angabe weiterer Quellen berichtete, reichte der heftig in der Kritik stehende Stefano Domenicali beim Formel-1-Team am Montag offiziell seinen Rücktritt ein. Zuvor hatten auch weitere Medien die Ablösung vermeldet. Eine offizielle Mitteilung gab es zunächst nicht.

Domenicali hatte den Franzosen Jean Todt zum 1. Januar 2008 als Direktor der Sportabteilung abgelöst. Die Scuderia wartet seit 2007 auf einen Fahrer-Titel. In dieser Saison hat es das Piloten-Duo Fernando Alonso und Kimi Räikkönen noch nicht aufs Podest geschafft.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch