Zum Hauptinhalt springen

Die Young Boys bauen Leaderposition aus

Weil mit Basel und Luzern die ersten Verfolger die Punkte teilten, konnten die Young Boys ihre ASL-Leaderposition ausbauen.

Die Berner, die nun mit zehn Punkten um drei Einheiten vor dem Rest der Liga liegen, mussten allerdings gegen die Grasshoppers lange auf einen Torerfolg warten. Der 1:0-Führungstreffer gelang dem eingewechselten Topskorer Doumbia (5. Saisontor) erst in der 75. Minute. Wenig später erhöhte sein ivorischer Landsmann Yapi mit einem Freistosstreffer zum 2:0-Schlussresultat (80.).

Der FC Basel kam im Heimspiel der vierten Runde gegen Luzern nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Zwar köpfelte Steller schon früh zur 1:0-Führung ein (13.), doch in der 86. Minute traf FCL-Stürmer Ianu ebenfalls per Kopf zum Ausgleich.

Axpo Super League. 4. Runde: Bellinzona - Aarau 4:1 (0:0). Neuchâtel Xamax - Sion 1:3 (0:2). Basel - Luzern 1:1 (1:0). Young Boys - Grasshoppers 2:0 (0:0).

Rangliste (je 4 Spiele): 1. Young Boys 10. 2. Luzern 7 (6:6). 3. Basel 7 (5:5). 4. Sion 6 (8:7). 5. Zürich 6 (7:7). 6. Neuchâtel Xamax 5 (6:5). 7. St. Gallen 5 (4:3). 8. Bellinzona 4. 9. Grasshoppers 3 (4:6). 10. Aarau 3 (3:9).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch