Zum Hauptinhalt springen

Deutlicher Sieg für Schweizer Frauen-Nationalteam

Vier Tage nach der Startniederlage in Deutschland kam die Schweizer Frauen-Nationalmannschaft zum ersten Sieg in der EM-Qualifikation.

In Aarau gewann die SFV-Auswahl gegen Rumänien dank je zwei Toren von Ana Maria Crnogorcevic und Ramona Bachmann 4:1. Die Entscheidung führten die Schweizerinnen erst in der Schlussphase herbei. Ramona Bachmann traf zweimal aus halbrechter Position in die weite Ecke (72./83.). Spielerischer Höhepunkt war das 4:1 durch Ana Maria Crnogorcevic drei Minuten vor dem Ende. Nach einem Doppelpass mit Isabelle Meyer bediente Bachmann die Sturmpartnerin mit einem perfekten Zuspiel. Crnogorcevic musste aus wenigen Metern nur noch einschieben.

Die Schweizerinnen waren meist überlegen. Doch lange Zeit waren sie vor dem gegnerischen Tor wenig präsent. Erst nach 38 Minuten flog erstmals ein Ball auf das Tor der Rumäninnen. Immerhin gelang der Schweiz noch vor der Pause durch den Kopfball von Crnogorcevic das Führungstor (43.). Doch die zäh erarbeitete Führung gab die Schweiz zu Beginn der zweiten 45 Minuten leichtfertig aus der Hand. Goalie Marisa Brunner verlor den Ball bei einem Dribbling und schenkte den schwachen Rumäninnen so quasi den Ausgleich.

Die Schweizerinnen mussten im ersten Heimspiel der EM-Qualifikation auf Lara Dickenmann verzichten. Die Starspielerin von Champions-League-Sieger Olympique Lyon war am Dienstag wegen eines Muskelfaserriss abgereist. Das nächste Spiel bestreitet die Schweiz am 23. Oktober in Madrid gegen Spanien. Es wird ein wegweisendes Duell im Kampf um Platz 2 hinter dem grossen Gruppenfavoriten Deutschland sein.

Schweiz - Rumänien 4:1 (1:0). - Brügglifeld, Aarau. - 650 Zuschauer. - SR Kulcsar (Un). - Tore: 43. Crnogorcevic 1:0. 54. Dusa 1:1. 72. Bachmann 2:1. 83. Bachmann 3:1. 87. Crnogorcevic 4:1.

Frauen. EM-Qualifikation. Gruppe 2. In Aarau: Schweiz - Rumänien 4:1 (1:0). - Rangliste: 1. Spanien 1/3 (10:1). 2. Deutschland 1/3 (4:1). 3. Schweiz 2/3 (5:5). 4. Rumänien 2/3 (4:4). 5. Kasachstan 1/0 (0:3). 6. Türkei 1/0 (1:10). - Nächstes Spiel der Schweiz am Sonntag, 23. Oktober, 12.00 Uhr: Spanien - Schweiz (in Madrid).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch