Zum Hauptinhalt springen

Daniel Manzato kehrt zurück in die Schweiz

Nach Martin Gerber (Atlant Mytischtsch) und Tobias Stephan (Genève-Servette) kehrt ein dritter Schweizer Torhüter aus Nordamerika nach Europa zurück.

Daniel Manzato unterzeichnete bei den Rapperswil-Jona Lakers einen Dreijahresvertrag. Manzato wechselt aus der NHL-Organisation der Carolina Hurricanes an den Obersee. Der Sprung in die weltbeste Liga blieb dem 25-jährigen Freiburger verwehrt. Zuletzt war Manzato die Nummer 2 beim Farmteam Albany River Rats in der American Hockey League. Nach der Rückkehr in die Schweiz hielt er sich bei seinem Stammklub Fribourg-Gottéron fit.

Mit Marco Streit und Simon Züger hat Rapperswil-Jona für die nächste Saison zwei weitere Torhüter unter Vertrag, die im Vergleich zu Manzato allerdings limitiert sind. Manzato hat 22 Einsätze für die Nationalmannschaft auf dem Buckel und stand an den Weltmeisterschaften 2007 und 2009 als dritter Keeper im Kader von Ralph Krueger. Als U18-Goalie gewann er 2001 WM-Silber. Auch Erfahrungen in Nordamerika sammelte Manzato schon als Junior. 2003 kehrte er für Engagements in Kloten, Ambri und Basel erstmals zurück.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch