Zum Hauptinhalt springen

Chiumiento erlitt Muskelfaserriss

Davide Chiumiento hat sich einen Muskelfaserriss im Hüftbeuger zugezogen und steht dem FC Zürich für den Rest der Saison somit nicht mehr zur Verfügung.

Der 28-jährige Mittelfeldspieler war am letzten Sonntag anlässlich des 2:1-Auswärtssieges seines Vereins in St.Gallen wegen der Blessur zur Halbzeit ausgewechselt worden. Bei normalem Heilungsverlauf wird Chiumiento die Vorbereitung auf die neue Saison bestreiten können.

Aber auch Gegner St. Gallen beklagte einen Verletzten: Stürmer Franck Etoundi zog sich einen Teilabriss des Innenbandes im linken Knie zu. Wie lange der 22-jährige Kameruner ausfallen wird, ist unklar, ein operativer Eingriff ist jedoch nicht nötig.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch