Zum Hauptinhalt springen

Chelsea darf wieder auf Einkaufstour

Der Internationale Sportgerichtshof CAS hob das Transferverbot gegen Chelsea bis zu einem endgültigen Urteil auf.

Die FIFA hatte die Londoner wegen Anstiftung zum Vertragsbruch im Fall des französischen Talents Gaël Kakuta mit einer entsprechenden Sanktion für die nächsten zwei Transferperioden bestraft. Somit darf Chelsea in der Winterpause auf dem Markt aktiv werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch