Zum Hauptinhalt springen

Busse von 80'000 Euro und keine Sperre für Kroatien

Kroatien kommt nach den rassistischen Ausfällen seiner Fans im EM-Spiel gegen Italien am vergangenen Donnerstag mit einer milden Strafe davon.

Die Disziplinarkommission der UEFA verurteilte den Verband HNS zu einer Geldstrafe von 80'000 Euro wegen des Zündens von Feuerwerkskörpern und "ungebührlichen Verhaltens der Anhänger (rassistische Sprechchöre, rassistische Symbole)".

Weitere Strafen wie etwa eine Sperre auf Bewährung wurden nicht verhängt. Am Montag war der dänische Stürmer Nicklas Bendtner wegen unerlaubter Werbung zu 100'000 Euro Strafe verurteilt worden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch