Zum Hauptinhalt springen

Bolt läuft am 5. Mai in Kingston über 100 m

Der Weltrekordhalter Usain Bolt läuft laut Angaben des Internationalen Leichtathletik-Verbandes (IAAF) am 5. Mai vor dem Heimpublikum in Kingston (Jam) sein erstes 100-m-Rennen der Olympia-Saison.

Ein Duell mit Weltmeister Yohan Blake bliebt dem Olympiasieger wohl erspart, sein Landsmann wird voraussichtlich über 200 m antreten. Mit Ex-Weltrekordler Asafa Powell hat er aber dennoch starke Konkurrenz. Auch die Frauensprints beim World Challenge-Meeting in der jamaikanischen Hauptstadt versprechen hochkarätige Zeiten, denn Olympiasiegerin Shelly-Ann Fraser, Weltmeisterin Carmelita Jeter und weitere Stars aus Jamaika und den USA haben sich angekündigt.

Bolt dürfte auf europäischem Boden erstmals am 25. Mai in Ostrava antreten. Der Jamaikaner läuft in Tschechien über 100 m. Ende Mai wird er von den Organisatoren des Diamond-League-Meetings in Rom als Star angekündigt. Auch Oslo (7. Juni) hat eine Startzusage erhalten. Danach reist Bolt zurück nach Jamaika, um die nationalen Trials zu bestreiten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch