Zum Hauptinhalt springen

Biels Traum geplatzt

Die Bieler Playoff-Träume zerplatzten in Zug endgültig. Nach der 2:6-Niederlage müssen die Seeländer in den nächsten vier Wochen die Abstiegs-Playoffs vorbereiten.

Die drei Punkte, die Biel dringendst benötigt hätte, lagen in der Innerschweiz ausser Reichweite. Die Gäste bemühten sich zwar, kamen in der 11. Minute durch Manuel Zigerli sogar zum Ausgleich (1:1), dennoch dominierte der EV Zug das Geschehen. 234 Sekunden nach dem 1:1 brachten die Gebrüder Camichel das Heimteam wieder in Führung; im zweiten Abschnitt realisierten die Verteidiger Raphael Diaz und Patrick Fischer II innerhalb von sieben Minuten mit den Toren zum 4:1 die Vorentscheidung.

Der EV Zug sicherte sich mit dem dritten Sieg in Folge ausserdem das Heimrecht für die Viertelfinals. Das Team von Doug Shedden wird die Regular Season mindestens auf Platz 4 beenden.

Zug - Biel 6:2 (2:1, 2:0, 2:1).

Herti. - 3589 Zuschauer. - SR Kurmann/Popovic, Mauron/Schmid. - Tore: 5. Holden (Damien Brunner, Diaz) 1:0. 11. Zigerli 1:1. 15. Corsin Camichel (Duri Camichel) 2:1. 25. Diaz (Damien Brunner, Holden/Ausschluss Trunz) 3:1. 32. Patrick Fischer II (Boumedienne) 4:1. 47. Christen (Rüfenacht) 5:1. 52. Peter (Ehrensperger, Deny Bärtschi) 5:2. 59. Diaz (Oppliger) 6:2. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Zug, 8mal 2 Minuten gegen Biel. -- PostFinance-Topskorer: Holden; Bordeleau.

Zug: Markkanen; Boumedienne, Kress; Diaz, Patrick Fischer II; Snell, Blaser; Schefer; Christen, Rüfenacht, McTavish; Damien Brunner, Holden, Fabian Schnyder; Duri Camichel, Oppliger, Corsin Camichel; Di Pietro, Steinmann, Lüthi; Loichat.

Biel: Caminada; Jackman, Seydoux; Steinegger, Schneeberger; Kparghai, Brown; Trunz; Truttmann, Bordeleau, Wetzel; Ehrensperger, Peter, Deny Bärtschi; Haas, Fata, Nüssli; Lötscher, Gloor, Zigerli; Tschannen.

Bemerkungen: Zug ohne Dupont (überzähliger Ausländer), Biel ohne Fröhlicher, Gossweiler und Tschantré (alle verletzt). -- Pfostenschuss Damien Brunner (12.).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch