Zum Hauptinhalt springen

Biel bezwingt Leader Aarau 5:1

Der FC Aarau blieb nach dem 1:5 gegen Biel zum zweiten Mal in der Challenge League ohne Punkte. Der Vorsprung der Aargauer auf Wil beträgt nach 15 Runden noch sechs Zähler.

Der Leader spielte vor nur 637 Fans auf der 13'000 Zuschauer fassenden Maladière in Neuenburg, wo Biel seine Heimspiele austrägt, nicht so schlecht, wie es das Resultat vermuten lässt. Die Spielanteile waren ausgeglichen, doch Biel münzte acht Chancen in fünf Tore um.

Dreimal war der frühere YB- und Thun-Spieler Guiseppe Morello erfolgreich. In der ersten Halbzeit traf er zweimal und in der 78. Minute machte er mit dem 4:1 alles klar, nachdem kurz zuvor Dante Adrian Senger auf 1:3 verkürzt hatte. Morellos Sturmpartner Matar Coly hatte kurz nach der Pause auf 3:0 erhöht, in der Nachspielzeit trug sich auch noch Ramon Egli in die Torschützenliste ein.

Nach dieser Saison steigt der Erste der Challenge League direkt auf, eine Barrage wird nicht ausgetragen.

Biel - Aarau 5:1 (2:0) . - Maladière, Neuenburg. - 637 Zuschauer. - SR Gut. - Tore: 10. Morello 1:0. 38. Morello 2:0. 51. Coly 3:0. 72. Senger 3:1. 78. Morello 4:1. 91. Egli 5:1. - Bemerkungen: Pfostenschuss Ionita (Aarau).

Rangliste: 1. Aarau 15/33 (35:23). 2. Wil 15/27 (29:27). 3. Winterthur 15/26 (28:17). 4. Bellinzona 15/26 (21:19). 5. Biel 15/22 (28:25). 6. Vaduz 15/20 (20:19). 7. Lugano 15/17 (23:21). 8. Chiasso 15/17 (14:18). 9. Wohlen 15/14 (11:21). 10. Locarno 15/7 (8:27).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch