Zum Hauptinhalt springen

Bayern-Sieg in Stuttgart

Der FC Bayern München steht zum Ende der Hinrunde auf einem Europacup-Platz.

Die Bayern kamen auswärts gegen den VfB Stuttgart zu einem 5:3 und bescherten damit dem neuen VfB-Trainer Bruno Labbadia eine misslungene Bundesliga-Premiere. Mario Gomez (11./52./54.), Thomas Müller (36.) und Franck Ribéry (43.) trafen beim 50. Bayern-Sieg in der Bundesliga gegen Stuttgart. Die Tore von Martin Harnik (49./64.) und Christian Gentner (70.) halfen dem auf einem Abstiegsrang überwinternden VfB nichts.

Durch ein 2:2 (1:1) im Schneegestöber gegen den SC Freiburg geht Leverkusen mit 33 Punkten als Tabellendritter hinter Borussia Dortmund (43) und dem punktgleichen FSV Mainz 05 in die Winterpause.

Arturo Vidal (16.) brachte das Heimteam per Foulpenalty in Führung. Jan Rosenthal (24.) schloss einen Konterangriff der Freiburger, die ohne Topskorer Papiss Cisse (13. Saisontreffer/Gelbsperre) angetreten waren, zum 1:1-Ausgleich ab. Stefan Reisinger (65.) brachte die Breisgauer mit 2:1 in Führung. Der eingewechselte Patrick Helmes (75.) rettete einen Punkt für die Gastgeber, die zu Hause in der Hinrunde grosse Schwächen (nur drei Heimerfolge) offenbarten.

Bayer Leverkusen - Freiburg 2:2 (1:1). - Tore: 16. Vidal (Foulpenalty) 1:0. 24. Rosenthal 1:1. 65. Reisinger 1:2. 75. Helmes 2:2. - Bemerkungen: Leverkusen mit Barnetta und Derdiyok (bis 66.).

Stuttgart - Bayern München 3:5 (0:3). - Tore: 31. Gomez 0:1. 36. Müller 0:2. 43. Ribéry 0:3. 50. Harnik 1:3. 52. Gomez 1:4. 54. Gomez 1:5. 64. Harnik 2:5. 70. Gentner 3:5. - Bemerkung: Stuttgart ohne Philipp Degen (nicht im Aufgebot).

Rangliste (je 17 Spiele): 1. Borussia Dortmund 43. 2. Mainz 33 (30:19). 3. Bayer Leverkusen 33 (35:25). 4. Hannover 96 31. 5. Bayern München 29. 6. SC Freiburg 28. 7. Eintracht Frankfurt 26. 8. Hoffenheim 25. 9. Hamburger SV 24. 10. Schalke 04 22 (25:24). 11. Nürnberg 22 (22:28). 12. Kaiserslautern 21. 13. Wolfsburg 19 (24:25). 14. Werder Bremen 19 (23:35). 15. St. Pauli 17. 16. 1. FC Köln 15. 17. VfB Stuttgart 12. 18. Borussia Mönchengladbach 10.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch