Zum Hauptinhalt springen

Bayern im Tief - Bayer im Hoch

Titelfavorit Bayern München verpasste den angestrebten ersten Saisonsieg in der Meisterschaft erneut.

Die Bayern kassierten in Mainz eine 1:2-Niederlage und müssen - mit lediglich zwei Punkten aus drei Runden - definitiv von einem missglückten Saisonstart reden. Bereits zur Pause führte der Aufsteiger dank Toren von Ivanschitz und Bancé mit 2:0. Nach der Pause traf auch noch der Mainzer Noveski - allerdings ins eigene Tor. Für die Bayern war es die erste Niederlage in Mainz überhaupt.

Bereits ganz oben in der Tabelle findet sich Bayer Leverkusen wieder, dass in Freiburg zu einem 5:0-Sieg kam. Tranquillo Barnetta und sein Schweizer Teamkollege Eren Derdiyok trafen jeweils doppelt. Leverkusen führt dank der besseren Tordifferenz die Tabelle vor den punktgleichen Schalkern (0:0 am Freitag gegen Hoffenheim) an, kann aber am Sonntag von Meister Wolfsburg wieder verdrängt werden.

Dortmund und Stuttgart trennten sich 1:1. Punkte teilten sich auch Köln und Frankfurt (0:0). Hannover kam im ersten Spiel nach dem Rücktritt von Trainer Dieter Hecking zu einem 2:0-Sieg in Nürnberg.

Am Sonntag wird die dritte Bundesliga-Runde mit den Partien Bochum - Berlin, Wolfsburg - Hamburg und Bremen - Mönchengladbach vervollständigt.

Kurztelegramme.

Borussia Dortmund - VfB Stuttgart 1:1 (1:0). - Tore: 27. Valdez 1:0. 47. Niedermeier 1:1. - Bemerkung: Stuttgart mit Ludovic Magnin.

1. FC Köln - Eintracht Frankfurt 0:0. - Bemerkungen: Frankfurt mit Christoph Spycher und ohne Pirmin Schwegler (verletzt). 54. Rote Karte gegen Ochs (Frankfurt/grobes Foul).

Freiburg - Leverkusen 0:5 (0:1). - Tore: 35. Kiessling 0:1. 47. Barnetta 0:2. 69. Derdiyok 0:3. 76. Barnetta 0:4. 84. Derdiyok 0:5. - Bemerkung: Leverkusen mit Eren Derdiyok und bis 80. mit Tranquillo Barnetta.

Mainz - Bayern München 2:1 (2:0). - Tore: 25. Ivanschitz 1:0. 37. Bancé 2:0. 47. Noveski (Eigentor) 2:1.

Nürnberg - Hannover 0:2 (0:1) - Tore: 15. Stajner 0:1. 86. Stajner 0:2. - Bemerkungen: Nürnberg ohne Daniel Gygax (Ersatz) und bis 58. mit Albert Bunjaku. Hannover ab 87. mit Mario Eggimann. 55. Schäfer hält Foulpenalty von Stajner.

Rangliste: 1. Leverkusen 3/7 (8:2). 2. Schalke 3/7 (5:1). 3. Wolfsburg 2/6. 4. Mainz 3/5 (5:4). 5. Frankfurt 3/5 (4:3). 6. Hamburg 2/4 (5:2). 7. Mönchengladbach 2/4 (5:4). 8. Hannover 3/4 (3:2). 9. Stuttgart 3/4 (5:5). 10. Dortmund 3/4 (3:5). 11. Berlin 2/3. 12. München 3/2 (3:4). 13. Hoffenheim 3/2 (1:2). 14. Bremen 2/1 (3:4). 15. Bochum 2/1 (3:6). 16. Nürnberg 3/1 (2:5). 17. Köln 3/1 (1:4). 18. Freiburg 3/1 (3:10).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch