Zum Hauptinhalt springen

Basel trifft auf ManU, Benfica und Otelul Galati

Der FC Basel trifft in der Gruppenphase der Champions League auf Manchester United, Benfica Lissabon und Otelul Galati aus Rumänien. Das ergibt die Auslosung in Monaco.

Zum vierten Mal insgesamt und zum zweiten Mal in Folge nehmen die Basler an der Gruppenphase der Königsklasse teil. Erstmals treffen sie nun auf Manchester United. Das Team von Alex Ferguson ist seit dem Titelgewinn in diesem Sommer alleiniger englischer Rekordmeister (19 Meistertitel). In der Champions League scheiterte ManUnited in der vergangenen Saison erst im Final. Im Wembley unterlagen die Engländer Ende Mai dem FC Barcelona 1:3.

Mit Benfica Lissabon, dem einzigen Klub in der Gruppe C, der letzte Saison nicht nationaler Meister wurde, wurde den Baslern aus dem Topf 2 nicht der schwerstmögliche Gegner zugelost. Rang 2 und die Qualifikation für Achtelfinals scheint nicht utopisch. Um dieses hohe Ziel zu erreichen, ist vom Team von Trainer Thorsten Fink allerdings eine grosse Steigerung gefordert. Mit Auftritten wie bisher in der Axpo Super League, wo aus sechs Spielen nur sechs Punkte resultierten, läge Benfica ausser Reichweite. Der Traditionsklub aus der portugiesischen Hauptstadt verfügt über ein starkes Kader mit einem Marktwert von über 150 Millionen Franken.

Beinahe Pflicht ist für den Schweizer Meister hingegen Rang 3 und damit das Recht, im Frühjahr 2012 immerhin in der K.o.-Phase der Europa League weiterzuspielen. Der 1964 gegründete Klub Otelul Galati nimmt erstmals an der Champions League teil. Allerdings dürfen auch die Rumänen nicht unterschätzt werden. Bereits im Vorjahr traf der FCB mit Cluj auf den rumänischen Meister und er musste sich dabei auswärts geschlagen geben.

Eine "Hammer-Gruppe" bescherte die Auslosung den zwei Schweizer Internationalen Gökhan Inler und Blermi Dzemaili. Napoli trifft in der Gruppe A auf Bayern München, Villarreal und Manchester City. Champions-League-Titelverteidiger Barcelona erhielt in der Gruppe H die AC Milan sowie die Aussenseiter BATE Borissow (WRuss) und Viktoria Pilsen (Tsch) zugelost.

Die Gruppen in der Übersicht.

Gruppe A: Bayern München, Villareal, Manchester City, Napoli.

Gruppe B: Inter Mailand, ZSKA Moskau, Lille, Trabszonspor.

Gruppe C: Manchester United, Benfica Lissabon, FC BASEL, Otelul Galati (Rum).

Gruppe D: Real Madrid, Lyon, Ajax Amsterdam, Dinamo Zagreb.

Gruppe E: Chelsea, Valencia, Bayer Leverkusen, Genk.

Gruppe F: Arsenal, Marseille, Olympiakos Piräus, Borussia Dortmund.

Gruppe G: Porto, Schachtjor Donezk, Zenit St. Petersburg, Apoel Nikosia.

Gruppe H: Barcelona, AC Milan, BATE Borrisow, Viktoria Pilsen.

Modus: Die zwei Erstplatzierten jeder Gruppe qualifizieren sich für die Achtelfinals. Die Gruppendritten stehen in der K.o.-Runde der Europa League.

Der Spielplan der Gruppe C.

Mittwoch, 14. September: Basel - Otelul Galati (Rum), Benfica Lissabon - Manchester United. - Dienstag, 27. September: Manchester United - Basel, Otelul Galati - Benfica Lissabon. - Dienstag, 18. Oktober: Basel - Benfica Lissabon, Otelul Galati - Manchester United. - Mittwoch, 2. November: Benfica Lissabon - Basel, Manchester United - Otelul Galati. - Dienstag, 22. November: Otelul Galati - Basel, Manchester United - Benfica Lissabon. - Mittwoch, 7. Dezember: Basel - Manchester United, Benfica Lissabon - Otelul Galati.

Anspielzeit jeweils 20.45 Uhr MEZ.

Weitere Termine. 14./15./21./22. Februar und 6./7./13./14. März 2011: Achtelfinals. - 27./28. März und 3./4. April: Viertelfinals. - 17./18. und 24./25. April: Halbfinals. - Samstag, 19. Mai: Final in München.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch