Zum Hauptinhalt springen

Barnetta trifft bei Leverkusen-Sieg

Sowohl Dortmund als auch Bayer Leverkusen setzen ihre Erfolgsserien in der Bundesliga fort.

Leader Dortmund siegte in Nürnberg 2:0 und baute damit den Vorsprung in der Tabelle auf den ersten Verfolger Mainz zwei Runden vor Saisonhalbzeit auf zehn Punkte aus. Leverkusen gewann gegen den 1. FC Köln mit 3:2 und schob sich nach dem sechsten Spiel ohne Niederlage bis auf einen Punkt an den Tabellenzweiten FSV Mainz 05 heran.

Patrick Helmes (21.) hatte die Leverkusener in Führung gebracht. Noch vor der Pause glich Pedro Geromel (27.) für die Kölner aus. Nach dem Wechsel trafen Tranquillo Barnetta (55.) und Stefan Reinartz (61.) für Bayer, dem eingewechselten Martin Lanig (65.) gelang nur noch der Anschlusstreffer für die Gäste.

Mats Hummels und Robert Lewandowski liessen sich als Dortmunder Torschützen feiern. Verteidiger Hummels stand in der 23. Minute nach einem Freistoss von Nuri Sahin goldrichtig und köpfelte acht Meter vor dem Tor unbedrängt ein. Der Pole Lewandowski machte kurz vor Schluss mit dem 2:0 aus kurzer Distanz alles klar.

Mit diesem Sieg setzte der BVB seine Rekordjagd fort: Acht Auswärtssiege in Folge schaffte bisher in einer Saison noch kein Bundesliga-Klub. Und auch noch nie hatte eine Mannschaft nach 15 Runden bereits 40 Punkte geholt.

Kurztelegramme der Spiele vom Sonntag:

Bayer Leverkusen - 1. FC Köln 3:2 (1:1). - Tore: 21. Helmes 1:0. 27. Geromel 1:1. 55. Barnetta 2:1. 61. Reinartz 3:1. 65. Lanig 3:2. - Bemerkung: Leverkusen ohne Dediyok (Ersatz).

Nürnberg - Borussia Dortmund 0:2 (0:1). - Tore: 23. Hummels 0:1. 88. Lewandowski 0:2. - Bemerkung: Nürnberg ohne Bunjaku (verletzt).

Rangliste (je 15 Spiele): 1. Borussia Dortmund 40. 2. Mainz 30. 3. Bayer Leverkusen 29. 4. Hannover 96 28. 5. SC Freiburg 24. 6. Hoffenheim 23 (29:19). 7. Bayern München 23 (23:17). 8. Eintracht Frankfurt 23 (23:20). 9. Hamburger SV 21. 10. Werder Bremen 1 9. 11. Nürnberg 18. 12. Kaiserslautern 17 (25:26). 13. Wolfsburg 17 (22:23). 14. St. Pauli 17 (14:23). 15. Schalke 04 16. 16. VfB Stuttgart 12 (28:28). 17. 1. FC Köln 12 (17:30). 18. Borussia Mönchengladbach 10.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch