Zum Hauptinhalt springen

Barcelona von Milan kaum gefordert

Der FC Barcelona siegt 3:1 gegen AC Milan und ist damit nach vier Spielen für die K.o.-Runde in der Champions League qualifiziert. Zwei Tore gehen aufs Konto von Lionel Messi.

Im Camp Nou trafen bereits vor der Pause drei Spieler der Gastgeber: Lionel Messi per Foulpenalty (30.) Sergio Busquets mit dem Kopf (40.) und Piqué ins eigene Netz (45.). In der 83. Minute sorgte Messi für die Entscheidung. Die Katalanen haben bereits zum zwölften Mal hintereinander die Gruppenphase überstanden.

Das beste für Milan ist die Ausgangslage vor den letzten zwei Runden: Nach dem 1:0 von Ajax Amsterdam gegen Celtic Glasgow stehen die Italiener auch nach dem zweiten Duell mit dem übermächtigen Barcelona auf dem 2. Platz. Mehr kann der in diesem Herbst tief gefallene siebenfache Champions-League-Sieger in diesen Wochen nicht erwarten.

Telegramme: FC Barcelona - Milan 3:1 (2:1). - Nou Camp. - 97'000 Zuschauer. - SR Mazic (Ser). - Tore: 30. Messi (Foulpenalty) 1:0. 39. Busquets 2:0. 45. Piqué (Eigentor) 2:1. 83. Messi 3:1. - FC Barcelona: Valdes; Dani Alves, Piqué, Mascherano, Adriano; Xavi (88. Song), Busquets, Iniesta (78. Fabregas); Sanchez, Messi, Neymar (85. Pedro). - Milan: Abbiati; Abate, Zapata, Mexès, Emanuelson; Poli (74. Birsa), Montolivo, De Jong, Muntari; Kaka (84. Matri); Robinho (46. Balotelli). - Bemerkungen: FC Barcelona ohne Puyol und Jordi Alba (beide verletzt), Milan ohne El Shaarawy, De Sciglio, Pazzini und Silvestre (alle verletzt).

Ajax Amsterdam - Celtic Glasgow 1:0 (0:0). - ArenA. -50'000 Zuschauer. - SR Aytekin (De). - Tor: 51. Schöne 1:0.

Rangliste: 1. FC Barcelona 10. 2. AC Milan 5. 3. Ajax Amsterdam 4. 4. Celtic Glasgow 3.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch